NGO’s2018-12-09T18:53:42+00:00

Regierungsunabhängige Organisationen, die sich regelmäßig im Forum 3 treffen:

Regionaltreffen wesensgemäße Bienenhaltung
Der Bienenschutz e.V. ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich für Honigbienen sowie ihre Haltung begeistern. Bei uns steht die »wesensgemäße Bienenhaltung« im Vordergrund, wie es auch Demeter-Imkereien praktizieren. Wir studieren, wie die Honigbiene von Natur aus handelt und bemühen uns um eine Bienenhaltung, die den Bedürfnissen dieser Tiere so nahe wie möglich kommt. Eingeladen sind alle, die Bienen halten – auch konventionelle Imker/-innen – und solche, die keine Bienen haben, aber sich für deren spannende Welt interessieren und etwas für sie tun wollen. Ohne Imker, engagierte Landwirte, Gartenbesitzer und Bienenfreunde könnten Bienen nicht mehr überleben, in unserer artenarmen Kulturlandschaft müssten sie verhungern. Mit Insektenwiesen, Blühstreifen und dem Pflanzen von heimischen Blumenarten versuchen wir, das Futter- und Nistplatzangebot zu verbessern. Bienenschutz ist auch Naturschutz. Machen Sie mit!

Kontakt:
Bienenschutz Stuttgart e.V. / Regionalgruppe Stuttgart
c/o Lisa Deister, Vogelsangstr. 57, 70197 Stuttgart
Tel. +49 711 / 96893682
Email: Mail an Bienenschutz

Termine und Infos
Di., 8. Januar, 18.30 Uhr
Di., 12. Februar, 18.00 Uhr
Di., 12. März, 18.00 Uhr
jeweils im Forum 3

Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite:
www.bienenschutz-stuttgart.de

Der NABU – seit über 100 Jahren aktiv für Mensch und Natur

Eine intakte Natur ist wesentlicher Bestandteil unserer Lebensgrundlage und bestimmt in hohem Maße unsere Lebensqualität. Wir vom NABU Stuttgart – übrigens die zweitälteste NABU-Gruppe überhaupt – möchten Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Wir wollen den Stuttgarter Bürgerinnen und Bürgern ein Lebensumfeld verschaffen, dass weniger von Lärm, Luftverschmutzung und Flächenversiegelung geprägt ist, als es heute in übergroßem Ausmaß der Fall ist. Unterstützen Sie uns und werden Sie mit uns zusammen aktiv! Jeder Mensch, ob jung oder alt, kann die Natur erleben, lieben und schützen lernen. Mit unseren Aktivitäten richten wir uns an alle Altersgruppen.

Das NABU-Forum ist ein regelmäßiger Treff für alle, die beim NABU Stuttgart aktiv sind oder es werden wollen: zum Informationsaustausch, Diskussion aktueller Entwicklungen und Planung neuer Aktivitäten. Interessenten können unverbindlich in die Vereinsaktivitäten hineinschnuppern. Sie sind herzlich eingeladen!

Das NABU-Forum
Di., 19. Februar
Di., 9. April
jeweils 19 Uhr im Forum 3

Kontakt
NABU-Gruppe Stuttgart e.V.
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. 0711 626944
E-Mail: Mail an NABU

Weitere Termine der NABU-Gruppe Stuttgart unter:

www.nabu-stuttgart.de

Attac-Stuttgart

Die Attac-Regionalgruppe Stuttgart ist Teil der in 42 Ländern tätigen Attac-Bewegung. Das zentrale Anliegen von Attac ist es, die Öffentlichkeit über Inhalt und Prozesse der neoliberalen Globalisierung und deren Wirkungen zu informieren und Alternativen aufzuzeigen. Zu unseren Themen gehören z. B. Freihandel, Migration und Flucht, Naturzerstörung, Wachstum, Finanzmärkte sowie Krieg und Frieden. Als Bildungsbewegung mit Aktionscharakter befähigen wir uns selbst durch Analyse und Diskussion, diese Themen in Forderungen zu artikulieren, die wir aktiv in die Gesellschaft tragen. 2017 werden wir unsere Vorstellungen für eine bessere Welt vor allem beim G20-Gipfel in Deutschland sowie im Wahlkampf zum Gehör bringen und den Kampf gegen die Freihandelsabkommen fortsetzen. Machen Sie mit!
Über unsere Aktivitäten kann man sich am besten über unsere Website informieren: www.attac-stuttgart.de

Interessierte an einer AG können Kontakt zu bestehenden Attac-Arbeitsgruppen aufnehmen:

  • AG Globale Krisen / WTO
    Klaus Majer, Tel. 0 71 56 / 2 71 21
    klmajer@web.de
  • Projektgruppe (PG) Europa
    jeweils am 4. Mittwoch eines Monats, 18.30 Uhr
    Alexander Schauenburg, Tel. 0711 9399224
    aschauenburg@arcor.de
  • AG Kommunikationsguerilla
    Dorina Kob,
    dorinakob@gmail.com
  • AG Globalisierung und Krieg
    Sigrid Vowinkel, Tel. 0711 / 68 30 45
    sigrid.vowinkel@gmx.de

Kontakt für Attac-Interessierte: info@attac-stuttgart.de
Mark Larence, Tel. 0174 – 95 42 298

Offener Stammtisch:
Jeden 3. Donnerstag eines Monats bieten wir einen Offenen Stammtisch zusammen mit den Anstiftern an.
Ort: Forum Café
Weitere Infos auf der Website www.attac-stuttgart.de

Treffpunkt der Arbeits- und Projektgruppen:
Forum 3

Amnesty International Stuttgart

Amnesty International setzt sich auf der Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte für eine Welt ein, in der die Rechte aller Menschen geachtet werden. Die Stärke der Organisation liegt im freiwilligen und finanziellen Engagement von weltweit mehr als drei Millionen Mitgliedern und Unterstützern unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und Altersgruppen. Gemeinsam setzen sie Mut, Kraft und Fantasie für eine Welt ohne Menschenrechtsverletzungen ein – auch in Stuttgart !

Was hat’s gebracht?
70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Briefe schreiben für die Freiheit ! Wie Briefe Leben retten!
Wir freuen uns sehr über interessierte BesucherInnen!

Aktuelle Termine, Aktionen und Informationen über die Stuttgarter Gruppen finden sich unter:
www.amnesty-stuttgart.de
www.facebook.com/amnesty.stuttgart
Kontakt: info(ät)amnesty-stuttgart.de

Infoabende
Mo., 3. März, 20 Uhr, Forum 3 | Eintritt frei

Wir freuen uns sehr über interessierte Besucherinnen und Besucher!

Gemeinwohl-Ökonomie – Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft

Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) bezeichnet ein alternatives Wirtschaftssystem, das auf Gemeinwohlfördernden Werten aufgebaut ist. Sie ist ein Veränderungshebel auf wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene – eine Brücke von Altem zu Neuem.

Auf wirtschaftlicher Ebene ist sie eine konkret umsetzbare Alternative für Unternehmen verschiedener Größen und Rechtsformen. Auf politischer Ebene will die Bewegung für eine Gemeinwohl- Ökonomie rechtliche Veränderung bewirken. Auf gesellschaftlicher Ebene ist die Bewegung für eine Gemeinwohl-Ökonomie eine Initiative der Bewusstseinsbildung für Systemwandel, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht. Neue Gesichter sind hier immer willkommen!

Termine
Mi., 16. Januar
Mi., 13. Februar
Mi., 13. März
Mi., 10. April
jeweils 20 Uhr Forum 3

Kontakt
www.ecogood.org/de/stuttgart