Lade Veranstaltungen

Meditatives Zwiegespräch als Quelle innerer und äußerer Erneuerung

Jedem Ding, jeder Wahrnehmung ist eine Gebärde eigen, welche die Seele, wenn sie wach dafür ist, empfangen kann. Es gibt einen Gebärdensinn, der der Seele die Möglichkeit eröffnet, mit dem, was sie umgibt, auf eine innerliche Art zusammenzustimmen, zusammenzuwachsen. Dabei erfährt der Mensch, dass er in einer tiefen Gemeinschaft mit der Erde und ihren Wesen lebt.

* Karsten Massei: “Zwiegespräche mit der Erde”, Futurum Verlag

Freitag, 3. April
19.30 Uhr

Bitte beachten Sie auch das dazugehörige Seminar Erdensseele – Seelenerde

Kosten
euro 7/ Rentner 5/ erm. 4/ bis 21 J. 2