Lade Veranstaltungen

Was ist sie? – Warum wird sie heute angegriffen?

Die Homöopathie wurde von dem deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann begründet und wird in weiten Teilen der Welt seit über 200 Jahren praktiziert. Ungeachtet ihrer beachtlichen Erfolge auch bei schweren Krankheiten, wurde und wird sie immer wieder angegriffen. Derzeit finden sich in vielen Medien nahezu gleichlautende, oft unsachliche und diffamierende Beiträge zum Thema. Der Vortrag erläutert Grundlagen, Wirkungsweise und Einsatzbereiche der Homöopathie. Weiter soll untersucht werden, warum immer wieder versucht wird, eine von großen Teilen der Bevölkerung geschätzte und erfolgreiche Behandlungsmethode in Misskredit zu bringen.

Freitag, 13. März
19.30 Uhr

Kosten
euro 7/ Rentner 5/ erm. 4/ bis 21 J. 2