Lade Veranstaltungen

Von der Kunst des geistigen Ein-Atmens und Aus-Atmens

Durch Übungen und Gruppenarbeit machen wir uns mit den ersten Schritten des Kognitiven Yoga bekannt. Sich bewusst zu werden, mit welchem Hunger wir das Denken benutzen, jede sensorische Erfahrung zu erklären, zu benennen und zu fixieren, steht am Anfang. Mit dieser Einsicht versuchen wir, eine winzige Lücke in der Zeit zwischen Wahrnehmung und Denken zu öffnen. Gelingt es, intellektuelles Denken und sinnliches Wahrnehmen zu trennen, können wir beginnen, uns dem reinen Denken einerseits und dem reinen Wahrnehmen andererseits zuzuwenden. Wir erahnen, dass es dadurch Möglichkeiten gibt, beide in ihre lebendigen Ursprungskräfte zu begleiten, um mit ihnen uns selbst zu verwandeln und neu zu ergreifen.

Freitag, 23. November, 19.30 – 21.30 Uhr
Samstag, 24. November, 10.00–18.00 Uhr
Anmeldung bis 16.11.

Kosten
euro 100/ erm. 80

Kurs-Nr. 183S206