Forum 3 bei Facebook

Vorträge

Muss Mode Sünde sein?

Wider dem gewissenlosen Konsum

Muss Mode Sünde sein?

Darstellungen und Gespräch mit Kinga v. Gyökössy-Rudersdorf, Kampagne Saubere Kleidung, Weinstadt, Romy Berner und Sonja Withelm, beide Seminaristen am Freien Jugendseminar Stuttgart, und Alexander Höger, Jahrespraktikant im Forum 3

Wo kommt unsere Kleidung her? Was geschieht in den Fabriken der Herkunftsländer? Wer macht unsere Kleidung? Wer steckt die Gewinne ein? Wo, wie und was können wir mit ruhigem Gewissen kaufen? Viel zu wenige, auch junge Menschen, stellen sich solche Fragen. Wir konsumieren nach wie vor massenhaft fragwürdige Modeprodukte. Obwohl fair hergestellte und gehandelte Textilien heute flächendeckend angeboten werden. Woran liegt das? An diesem Abend soll gezeigt werden, dass Mode keine Sünde sein muss.

Kinga v. Gyökössy-Rudersdorf ist seit vielen Jahren aktiv in der internationalen Kampagne für Saubere Kleidung tätig. Romy Berner sagt, »Kaufen bedeutet Verantwortung tragen – das gilt auch für die Mode«. Sonja Withelm möchte ein Bewusstsein dafür entwickeln, wie man die Welt verändern kann, wenn man bewusst kauft. Alexander Högers Engagement gilt dem Nachhaltigen Konsum und einem fairen Lebensstil

Montag, 05. Februar, 19.30 Uhr

Kosten:
euro 7 / Rentner 5 erm. 4 / bis 21 J. 2

Vorbestellungen sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Abendkasse eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.